2018

April

Die grossen Schulferien waren dieses Jahr kürzer denn je. Da die Lehrer in 2017 sehr lange streikten, wurde der Schulunterricht bis Mitte Januar weitergeführt. Das war ein langes Ausharren für die Kinder. Selbst die Festtage über Weihnachten und Neujahr wurden auf zwei freie Tage beschränkt.

Während den Schulferien mussten wir die Gebäude wieder auf Vordermann bringen. Es standen viele Reparaturen an: Mauern, Wände, Böden mussten dringend ausgebessert und neu gestrichen werden. Auch gab es etliche Reparaturen an den Fenstern, Türen und dem Mobiliar.

Mitte März nun hat das neue Schuljahr gestartet. 86 Indio-Mädchen und -Jungen erfüllen WAYNA INTI wieder mit ihren fröhlichen Stimmen. Sie sind voller Tatendrang und haben noch etwas Mühe, in der Schule ruhig zu sitzen. Dafür sind sie in unseren Werkstätten besonders aktiv.

2017

Juni

Die Mütter verlassen WAYNA INTI, um den Kindern eine warme Zwischenverpflegung in die Schule zu bringen

Die Mütter verlassen WAYNA INTI, um den Kindern eine warme Zwischenverpflegung in die Schule zu bringen

Aufgrund der ungewöhnlich lange andauernden und sehr heftigen Regenfälle konnte das neue Schuljahr erst gegen Ende März starten, das heisst mit über drei Wochen Verspätung. Die Kinder mussten sehr lange warten, bis sie endlich nach WAYNA INTI zurückkehren konnten. Uns blieb somit viel Zeit, um das Gebäude auf Vordermann zu bringen: Unterhaltsarbeiten wie Reinigung, Malen der Wände, Reparatur von Türen und Fenstern usw. Auch konnten wir nun den Weg im Innenhof verbreitern.

Jetzt sind alle Kinder wieder engagiert dabei. Die Mädchen und Jungen durften sich für zwei Werkstätten anmelden. Dabei können sie zwischen Bäckerei, Keramik und Computer frei wählen. Zusätzlich können die schwächsten Schüler vom Zusatzunterricht und der Hausaufgaben-Hilfe profitieren. Mehr Engagement ist in der schulfreien Zeit nicht mehr möglich, weil die Schulzeiten im September 2016 zeitlich ausgeweitet worden sind. So bleibt gerade noch ein kleiner Augenblick, um sich auszutoben und fröhlich zu spielen.

Die Kinder von WAYNA INTI verkaufen das selber gemachte Brot in den Strassen von Limatambo

Die Kinder von WAYNA INTI verkaufen das selber gemachte Brot in den Strassen von Limatambo

Im Juli beginnen bereits wieder die Vorbereitungen für das grösste Fest von Limatambo, das jedes Jahr am 14. und 15. August gefeiert wird. Die Indio-Kinder von WAYNA INTI werden eine grosse Ausstellung machen, von ihrem Handwerk verkaufen, in bunten Gewändern Tänze aufführen und die Eltern werden feinste Essen zubereiten und verkaufen. So ist der Juli für die Kinder ein hektischer Monat, denn all diese unzähligen Vorbereitungen müssen nebst dem normalen Schulunterricht gemacht werden. Für die Kinder bedeutet dies jedoch Spass und auch ein gutes Stück Stolz. Sie dürfen allen zeigen, was sie geleistet haben.

2016

November

Am 22. September haben die Kinder und ihre Eltern zum Jahrestag von WAYNA INTI ein grosses, buntes Fest organisiert. Die Eltern haben an der Gestaltung dieses Anlasses mit viel Eifer mitgearbeitet. Letztendlich entstand daraus ein richtiges Dorffest, das erst in der Nacht mit dem traditionellen WAYNA INTI-Umzug zu Ende ging. Auch dieses Jahr trugen die Kinder grosse, selbstgebastelte Lampions durch die Strassen.

In der Zwischenzeit haben sich die Kinder an die neuen Schulzeiten gewöhnt. Diese dauern nun bis 14.30 Uhr. Früher war die Schule um 13.00 Uhr zu Ende. Deshalb sind nahrhafte und gesunde Pausen-Brote doppelt so wichtig für die Kinder. Aus diesem Grund haben wir die Suche nach einem guten Bäcker intensiviert. Es wäre grossartig, könnte ein Schweizerbäcker die Kunst des vielfältigen Brotbackens den Indios beibringen.

September

Obwohl unsere Indio-Kinder bereits im März zum 16. Mal ein neues Schuljahr gestartet haben, feiern wir den Jahrestag von WAYNA INTI diesmal erst im September. Um den Eltern und unzähligen Interessierten der Region von Limatambo einen wirklichen Einblick in den Alltag von WAYNA INTI und ins Schaffen der Kinder zu geben, brauchen die Kinder zuerst Zeit, um das Schuljahr auch richtig starten zu können. Somit haben wir uns entschieden, inskünftig den Jahrestag erst im September zu feiern, und zwar am 22! Der „erste Tag der aufgehenden Sonne“, der erste Frühlingstag, soll sinngemäss der Jahrestag von WAYNA INTI, dem „Kinder- und Bildungsheim der aufgehenden Sonne“ sein.

Die Eltern der Kinder von WAYNA INTI organisierten im August in Eigeninitiative „das Fest der Forelle“. Mit viel Eifer und Können stellten Sie köstliche Forellen-Spezialitäten her und verkauften diese auf dem Dorfplatz von Limatambo zu Gunsten von WAYNA INTI.

Die Ausstellung vom Schaffen der Kinder war wie jedes Mal ein Fest für die ganze Region. Der Verkauf ihrer Werke in Keramik, Bäckerei und Patisserie war wiederum ein grosser Erfolg.

März

Anfangs März beginnt erneut der Schulalltag in WAYNA INTI. Dieses Jahr erwarten wir über 90 Kinder, die aus dem Hochgebirge nach WAYNA INTI strömen werden.

Als erstes im 2016 stehen Innen-Renovationen an. Viele der alten Kajüten-Betten sind instabil, Tische und Stühle wurden teils so oft repariert, dass sie nun vollends auseinanderfallen. Auch die Matratzen müssen dringend ersetzt werden, da sie teilweise viele Jahre alt sind und kleinere Kinder noch ins Bett urinieren.

Noch schnell werden die Wände neu gestrichen und ein paar Türen und Fenster repariert, damit alles bereit ist, um die Indio-Kinder von WAYNA INTI willkommen zu heissen.